Free Mandela

(In Englisch)

Text und Regie: Paul Stebbings

Eine Geschichte von Heldentum und Betrug, Hass und Vergebung, ein Einblick in das moderne Südafrika. Dies ist die Erzählung eines Kampfes, nicht nur um Gerechtigkeit, sondern um Frieden in einem von Hass und Gewalt zerrissenen Land. Südafrikas Entwicklung hin zu einer multiethnischen Demokratie grenzt fast an ein Wunder, und dies wurde bewirkt von einer herausragenden Persönlichkeit: Nelson Mandela.

Trotz aller Probleme, denen Südafrika ausgesetzt ist: die Geschichte ein Modell für unsere gespaltene Welt. Filme und Theaterstücke, die die Last und den Niedergang der Apartheid zeigen, übergehen oft die komplexen Probleme beim Aufbau einer vielgestaltigen Gesellschaft, wo immer noch Unterdrückung und Gewalt zu verzeichnen sind. Dieses Stück kennt nicht nur Schwarz und Weiß.

Nelson ging seinen „langen Weg zur Freiheit“, aber die Reise endete nicht an den Toren seines Gefängnisses. Der Kampf um den Aufbau eines neuen Südafrika spiegelte sich auch in dem Bemühen wider, seine Beziehung zu seiner Frau Winnie aufrecht zu erhalten. Sein Verlangen nach Versöhnung und seine Bereitschaft zur Selbstaufopferung wurde allerdings gefährdet durch die Frau, die nicht von seiner Seite gewichen war, als er viele Jahre im Gefängnis verbrachte. Winnies Abstieg in die Dunkelheit steht seinem Aufstieg ins Licht gegenüber.

Aber da die Geschichte des modernen Südafrika auch die Geschichte des einzigen „weißen Stammes“ auf dem dunklen Kontinent ist, dramatisiert das Stück auch die Biographie eines weißen Polizeibeamten. Diese drei Lebenseinblicke verschmelzen zu einer Erzählung über das moderne Südafrika mit seinen Hoffnungen und Lehren für eine Welt, die immer wieder auch geplagt ist von Fremdenfeindlichkeit und Hass. In einer Zeit, in der Europa und die Welt zu Extremen neigen, kann der Triumph eines Mannes, der wusste, wie man Frieden durch Vergeben erlangen kann, von großer Bedeutung sein.

American Drama Group Art Promotion

 

04. März 2020
19:30 Uhr

Einlass: 19:00 Uhr
Beginn: 19:30 Uhr

Vorverkauf*
PK 1 23,00 €
(zzgl. VVK-Gebühr)

Abendkasse
PK 1 25,00 €
Schüler 6,00 €


*Kartenvorverkauf:
NT-Ticket-Vorverkaufsstelle
Tel. 0961 85550

Regionalbibliothek Weiden
Scheibenstraße 7

www.nt-ticket.de
www.okticket.de

Bitte beachten Sie auch die Hinweise zu Ermäßigungen und KULTURcard.

Foto: © ADG Europe