Zum kulturellen Leben einer Stadt wie Weiden gehört eine lebendige Theaterlandschaft. Unbedingt!

Bereits früher zogen Schauspieler übers Land und brachten den Menschen mit Witz und Einfallsreichtum Geschichten menschlichen Jammers und inniger Gefühle nahe. Und auch heute bringen sie mit ihrer dreidimensionalen Kunst, ihrer Sprache, ihrem gemischten Ensemble fremdes Denken, kreativ gestaltetes Geschehen auf die Bühne, reizen zum Widerspruch, fordern zum Nachdenken, schulen unser ästhetisches Gefühl.
Verstärkt haben wir in dieser Saison klassische Stücke gebucht, weil wir damit vor allem auch das junge Publikum in der Stadt und der Region ansprechen wollen. Für junge Menschen sind frühe Theatererlebnisse von prägender Qualität.

So hoffen wir denn, dass wir auch viele junge Zuschauer gewinnen und begeistern können. Ganz so wie im letzten Jahr, als über 650 Zuschauer Shakespeares Romeo und Julia in englischer Sprache erlebten: neugierig und konzentriert. Für diese Saison 2018/2019 wünschen wir uns viele Besucher, die uns ihre Aufmerksamkeit schenken, einen ganzen Abend lang - und dann nach Hause gehen mit vielfältigem Gewinn.

Also, Vorhang auf!

Stefan Voit und Veit Wagner